30. April 2017

Nationalismus und Ausgrenzung gefährden den Frieden!

Gedenkstätte KZ Sachsenhausen Foto: SR

Gedenkstätte Klinkerwerk Sachsenhausen Foto: FS

Gedenkstätte KZ Ravensbrück Foto: RW

Am 23. und 24. April gedachten wieder viele Menschen nach nunmehr 72 Jahren der Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Auch in Ravensbrück und am ehemaligen Klinkerwerk versammelten sich verschiedene Generationen und Nationalitäten - unter ihnen auch Überlebende - um an die Opfer von damals zu erinnern und gleichzeitig zu verdeutlichen, dass sich dies nie wiederholen dürfe. Mit dem Blick auf die aktuellen Entwicklungen in Europa wiesen alle Rednerinnen und Redner darauf hin, dass Nationalismus und Ausgrenzung anderer den Frieden in Europa wieder zu gefährden versuchen.