Zur Zeit wird gefiltert nach: In Aktion

22. Mai 2017

Linksjugend sammelt für Wildtierrettung Oranienburg

„Das können wir gut gebrauchen, wir haben noch eine Tierarztrechnung zu bezahlen“, sagt Sanny Giese von der Wildtierrettung Oranienburg am Samstagnachmittag in Wensickendorf. Die Oberhaveler Linksjugend [‘solid] hatte die Mitgliederversammlung der Linkspartei genutzt um Spenden für den Oranienburger Verein zu sammeln.

150 Euro sind am Samstag zusammengekommen, die von den Jugendlichen auch gleich noch am Abend übergeben wurden. Toni Aschersleben ist Sprecher des Jugendverbandes der Linken und sagt bei der Übergabe: „Tierschutz liegt uns sehr am Herzen und deshalb unterstützen wir gern Vereine aus Oberhavel, die sich dem Tierschutz verschrieben haben.“ Aschersleben will es nicht bei einer einmaligen Aktion belassen und kündigte eine Sammelaktion für Trocken- und Nassfutter für Hunde und Katzen an. Um künftig pünktlich mit Sitzungen beginnen zu können, soll jeder der Jugendlichen eine Dose Nassfutter spenden müssen, wenn er zu spät kommt. „So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Erhöhen die Pünktlichkeit und machen was für den Tierschutz“, so Aschersleben, der aber noch eine andere Idee hat. So können Menschen, deren Tier verstirbt, ihre noch verschlossenen Restbestände an Futter, Katzenstreu usw. bei ihm in der Bernauer Straße 71 abgeben. Aber auch gut erhaltenes Zubehör wird gern genommen.