Aktuelles

5. Mai 2018 Ortsverband Glienicke

Glienicke - Unser Heimatort

Im Jahre 1979 hat die Ortsparteileitung der SED unter Leitung von Dr. Lothar Heyne und Renate Hertzfeldt ein kleines Heftchen herausgegeben, das die Geschichte des Ortes Glienicke bis zum Jahre 1979 darstellen sollte. Es ist ein Zeitdokument, in dem man Historisches, aber auch viel aus der Zeit zwischen 1945 und 1979 findet, die heute oft vergessen wird. Wir haben dieses Heft, das man manchmal noch antiquarisch bekommt, nun vollständig eingescannt und stellen es interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Privatgebrauch gern zur Verfügung. Wenden Sie sich dafür bitte an den Vorstand unseres Ortsverbandes . . Mehr...

 
23. April 2018 Hohen Neuendorf

Gedenken zum Tag der Befreiung in Hohen Neuendorf

Am 22. April, dem Tag der Befreiung Hohen Neuendorfs, legten auf Initiative der LINKEN und der Stadtverwaltung Einwohner der Stadt Blumen auf dem Sowjetischen und Polnischen Ehrenmal nieder. Des Weiteren legte Botschaftsrat Danilin als Vertreter der Russischen Botschaft einen Kranz nieder und betonte in seiner Ansprache, wie wichtig die Freundschaft zwischen Deutschland und Russland sei. Auch brachte er den Wunsch zum Ausdruck, dass sich die politischen Beziehungen zwischen unseren Ländern wieder verbessern. Wir schließen uns diesen Wünschen ausdrücklich an. Lukas Lüdtke, Fraktionsvorsitzender der LINKEN, betonte, dass der Frieden zwischen Deutschen und Russen ein wertvolles Erbe ist, welches niemals aufs Spiel gesetzt werden darf. Erstmals wurden... Mehr...

 
19. März 2018 Kreisverband/Mühlenbecker Land

Zwei Mitglieder des Kreisverbandes in Landesgremien gewählt

Marco Pavlik (links) und Stefanie Haberkern

Auf dem 6. Parteitag der Brandenburger LINKEN am 17./18. März 2018 wurden zwei Mitglieder des Kreisverbandes Oberhavel in Gremien des Landesverbandes gewählt. Der 50-jährige Gewerkschaftssekretär bei ver.di, Marco Pavlik, ist nun Mitglied des Landesvorstandes. Der Mühlenbecker ist seit 2017 Mitglied der LINKEN und war zuvor seit Anfang der 1990er Jahre Mitglied der SPD. Er ist außerdem stellvertretender Ortsvorsitzender des Ortsverbandes Mühlenbecker Land. Die 30-jährige Juristin und Gewerkschaftssekretärin bei der IG Metall, Stefanie Haberkern, wurde in die Landesschiedskommission gewählt. Dieses Gremium ist die zentrale Schiedsstelle bei rechtlichen Streitigkeiten innerhalb der Partei, z.B. bei Parteiausschlussverfahren. Auch Stefanie Haberkern... Mehr...

 
15. März 2018 Fraktion Glienicke

Petition für die Heidekrautbahn

Runter vom Sofa - Jetzt abstimmen! Mit der Heidekrautbahn auf der Stammstrecke entlasten wir Glienicke vom Autoverkehr aus dem Umland nach Berlin und schaffen eine günstige Verkehrsanbindung für das vernachlässigte Glienicke Ost. Das gestellte Ziel von 5000 Stimmen wurde in der Verlängerung erreicht.  Mehr...

 
15. März 2018 Ortsverband Glienicke

Gedenken an Gerhard Weiß am 9. April 16:00 Uhr

Am 9. April 1932, wurde der Glienicker Antifaschist und Kommunist Gerhard Weiß von einem Schönfließer Nazi erschossen. Einen Tag vor der Reichspräsidentenwahl am 10. April schützte Gerhard Weiß Plakate der KPD, die gegen Adolf Hitler gerichtet waren und gleichzeitig vor der Wahl Paul von Hindenburgs warnten, als ihm sein Mörder begegnete. Anläßlich dieses Tages lädt DIE LINKE Glienicke traditionell zu einem Treffen am Gedenkstein für Gerhard Weiß auf dem Friedrich-Wegner-Platz ein. Wir treffen uns um 16:00 Uhr. Gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Faschismus - für Frieden, Demokratie und Solidatität. Mehr...

 
12. März 2018 Anke Domscheit-Berg/Mühlenbecker Land

"Mauern einreißen" Lesung zum Internationalen Frauentag

"Mauern einreißen!" so lautet der Titel des 2014 erschienenen Buches von Anke Domscheit-Berg. Darin beschreibt sie u.a. ihre Erfahrungen mit der Unfreiheit als Studentin in der DDR, aber auch die Wirkung sogenannter "gläsernen Decken" für Frauen in der Wirtschaft. Aus Anlass des Internationalen Frauentages lud der Kreisverband der LINKEN Oberhavel die Bundestagsabgeordnete am 10. März 2018 zu einer Lesung nach Mühlenbeck ein, der etwa 40 Besucherinnen und Besucher beiwohnten. Mehr...

 
26. Februar 2018 Glienicke

Parteivorsitzender Bernd Riexinger zu Besuch in Glienicke

Bernd Riexinger spricht zu den Anwesenden

Auf Einladung des Ortsverbandes DIE LINKE war der Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages Bernd Riexinger, am 22. Februar in Glienicke im Bürgerhaus zu Besuch. Gut 40 Mitglieder und Interessierte aus Glienicke und den Nachbarorten waren gekommen, um seine Einschätzung des Koalitionsvertrages kennen zu lernen und mit ihm über aktuelle Fragen zu diskutieren. Besorgt zeigte er sich über den aktuellen Zustand der SPD und ihrer Führungsriege, was dazu führt dass die Zustimmung für die Partei und ihre Themen regelrecht zerbröselt.  Mehr...

 
13. Februar 2018 Holger Czitrich-Stahl Glienicke

Geschichte der Novemberrevolution

Bundesarchiv_Bild_183-0527-0001-810

Ein Beitrag von Holger Czitrich-Stahl zum 100. Jahrestag der Novemberrevolution in Deutschland. Das Bild zeigt revolutionäre Soldaten der Volksmarinedivision vor dem Brandenburger Tor (aus Axel Weipert, "Die zweite Revolution. Rätebewegung in Berlin 1919/20").  Mehr...

 
1. Dezember 2017 Ortsverband Glienicke

Kranzniederlegung am Denkmal von Karl Neuhof

Bei der Kranzniederlegung hielt Peter Neuhof, der Sohn von Karl Neuhof, eine kurze Ansprache: Zu dieser Stunde vor 74 Jahren, um 16 Uhr 20, endete das Leben von Karl Neuhof in der Station Z des faschistischen Konzentrationslagers durch Genickschuss. Karl Neuhof, deutscher Jude und Kommunist im Widerstand gegen die Braunen, Unterstützer der sogenannten Knöchel-Organisation, der neugeschaffenen Inlandsleitung der KPD. Ein Mitglied der Leitung wohnte bei uns, natürlich illegal. Anfang 1943 setzte eine groß angelegte Verhaftungselle ein. Über 200 Verhaftungen erfolgten im Januar und Februar, Prozesse über Prozesse, über 50 Todesurteile. Der Generalstaatsanwalt schrieb an den Oberreichsanwalt bei Volksgerichtshof: "Das Verfahren gegen Karl Israel... Mehr...

 
3. August 2017 Presse/Harald Petzold/Glienicke

Petzold weiter auf Tour durch Oberhavel

Am Montag,7. August, wird der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold seine Sommertour durch den Wahlkreis 58 fortsetzen und besucht die Gemeinde Glienicke Nordbahn. Hier wird er von 10 bis 12 Uhr mit einem Infostand bei der Galerie Sonnengarten den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stehen. Danach möchte der Abgeordnete den Einzelhändlern des Ortes einen Besuch abstatten. „Sie haben sonst eher selten die Möglichkeit mit mir ins Gespräch zu kommen.“ so Petzold, der an diesem Tag vom Fraktionsvorsitzenden der LINKEN Glienicke, Ernst-Günter Giessmann, begleitet wird. Ab 14.30 Uhr geht es dann direkt zu den Glienickern an die Haustüren. Mit der sogenannten aufsuchenden Wahlkreisarbeit und Gesprächen über den Gartenzaun, werden die... Mehr...

 
17. Juli 2017 Harald Petzold/Mühlenbecker Land/Birkenwerder/Hohen Neuendorf/Presse

mitdenken - mitreden - mitentscheiden!

„Mitdenken – mitreden – mitentscheiden“, unter diesem Moto führt der Bundestgasabgeordnete Harald Petzold Mitmachwerkstätten zum Thema Mobilität durch. Nach Fürstenberg und Mühlenbeck, gibt es im August in Falkensee, Hennigsdorf, Kremmen und Velten weiter Möglichkeiten sich in die Diskussion um den Landesnahverkehrsplan einzubringen. Fachliche Unterstützung bekommt Petzold von der Fachfrau der Linksfraktion im Landtag Brandenburg für dieses Thema, Anita Tack. Zum Einstieg stellt Tack die Mobilitätsstrategie des Landes Brandenburg vor und macht deutlich, dass DIE LINKE daran durchaus Kritik geübt hat. In Mühlenbeck bekundete sie im Juli Sympathie für den kürzlich im Kreistag gefassten Beschluss zum Landesnahverkehrsplan 2018 bis 2022. Der... Mehr...

 
15. Juli 2017 Fraktion Glienicke

Parkplätze im Sonnengarten

Dass die Parkplatzsituation im Sonnengarten nach der Fertigstellung der letzten Baufelder kritisch geworden ist, ist seit längerem bekannt. Mit sieben Parkplätzen im Sanddornweg für fast 100.000 € kann man aber das Problem nicht lösen. Der Sanddornweg ist in etwa das, was man als „Shared Space“ oder besser eine „Begegnungszone“ nennt. Das bedeutet aber: es ist keine Straße, es gibt keinen Bürgersteig und auch keine Parkplätze. Das war auch so geplant und ist kein Fehler des Bebauungsplans von 1995/96. Der Bebauungsplan Nr. 1 für das Glienicker Feld war mit seiner hohen Bebauungsdichte von Anfang ein Kompromiss und er wurde seinerzeit in der Gemeindevertretung auch sehr kontrovers diskutiert. Vorgesehen war, dass für jede Wohnung mindestens... Mehr...

 
15. Juli 2017 Fraktion Glienicke

Weg in die Bieselheide

Die Empfehlung des Planungsausschusses am 6. Juli fiel anders aus als erwartet. Eine deutliche Mehrheit des Ausschusses lehnte die Empfehlung für einen Kaufvertrag „Baurecht gegen Weg“ ab. Jetzt muss die Gemeindevertretung entscheiden. Aus unserer Sicht gilt es, im Änderungsverfahren des Bebauungsplanes „Staerkstraße“ die Möglichkeiten für den Erhalt des vorhandenen Grünzuges auf dem ehemaligen Mauerstreifen auszuloten. An der Festsetzung des Weges in die Bieselheide ist jedoch nicht zu rütteln. Es bleibt wie bisher eine „Verkehrsfläche mit besonderer Zweckbestimmung Fußweg“. Dafür, dass wir für die Öffnung des Weges in die Bieselheide nun wohl eine richterliche Entscheidung benötigen und eine kurzfristige Lösung nicht in Sicht ist, bitten wir die... Mehr...

 

Treffer 1 bis 13 von 56