Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Vadim Reimer

Vadim Reimer

Kandidat zur Wahl des Brandenburgischen Landtages am 01.09.2019 im Wahlkreis 8 - Oberhavel II (Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land).

Kurzvorstellung:

  • 33 Jahre alt
  • seit 2017 wohnhaft im Mühlenbecker Land
  • verheiratet und Vater
  • Jurist, Rechtsreferendar am Landgericht Neuruppin

Über mich

Als junger Vater möchte ich auch eine bestmögliche Bildung für mein Kind. In guten Kitas. Die auch länger offenbleiben, gut ausgestattet und beitragsfrei sind. In guten Schulen. Wo individuelle Stärken gefördert werden, kein Leistungsdruck herrscht und nicht aussortiert wird. Wo Kindern demokratische Werte nicht nur vermittelt werden, sondern von diesen auch gelebt. Kinder sollen nicht in Armut aufwachsen müssen. Arme Familien profitieren am meisten von guten kostenfreien Angeboten, egal ob in der Kita, in der Nachmittagsbetreuung, beim Mittagessen oder in Sportvereinen.

Als Jurist möchte ich unsere Grundrechte schützen und nicht der staatlichen Überwachung preisgeben. Dazu braucht es auch mehr Personal in der Justiz. Ich engagiere mich gegen eine Ausweitung polizeilicher und geheimdienstlicher Befugnisse. In meinen Augen sind eine gerechte Vermögensverteilung und gesellschaftlicher Zusammenhalt die beste Art von Sicherheitspolitik.

Als Gewerkschafter setze ich mich für höhere Löhne und kürzere Arbeitszeiten ein. Der Schutz durch Tarifverträge muss allen Beschäftigten zugutekommen. Und es braucht endlich eine Angleichung der Löhne zwischen Ost- und Westdeutschland. Die Vereinbarung von Familie und Beruf sollte allen ermöglicht und gefördert werden.

Als Pendler weiß ich, dass der öffentliche Nahverkehr in Brandenburg viel besser werden muss. Als erstes soll er für Kinder und Jugendliche auch kostenlos sein. Busse und Bahnen müssen auch am Abend und am Wochenende eine gute Alternative zum Auto sein. Unsere Radwege müssen sicherer werden. Ich setze mich für deren Ausbau und ihre Erneuerung ein.

  • geboren 1986 in Perm, UdSSR
  • 1994 Umzug nach Deutschland, aufgewachsen in Pforzheim
  • nach der Mittleren Reife: Berufsausbildung zum Mikrotechnologen bei der Siemens AG in Karlsruhe
  • während der Ausbildung: Eintritt in die IG Metall, Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung
  • Weiterbildung, mehrere Jahre Tätigkeit u.a. für den Deutschen Gewerkschaftsbund und einen linken Bundestagsabgeordneten in Mannheim
  • Studium der Rechtswissenschaft und der Politikwissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main; Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung
  • während des Studiums: stellvertretender Fachschaftssprecher der Fachschaft Jura, Mitglied der GEW, Vertreter der Stipendiat*innen im Kuratorium der Hans-Böckler-Stiftung, Tutor und studentische Hilfskraft
  • Praktika: Fachanwältinnen für Arbeitsrecht, Deutsches Generalkonsulat St. Petersburg
  • Rechtsreferendariat am Landgericht Neuruppin; Zweites juristisches Staatsexamen voraussichtlich im August 2019
  • 2002: Eintritt in die PDS und Jugendverband [‘solid] in Karlsruhe
  • 2003-2007: Mitglied des Landessprecher*innenrates des Jugendverbandes [’solid] Baden-Württemberg
  • 2006: Direktkandidat zur Landtagswahl in Baden-Württemberg für die WASG im Wahlkreis Karlsruhe II
  • 2006-2007: Mitglied des Kreisvorstandes DIE LINKE. Karlsruhe
  • 2008: Aktiv im Studierendenverband dielinke.sds in Frankfurt am Main
  • 2010-2011: Kreisgeschäftsführer DIE LINKE. Mannheim
  • 2012-2014: Mitglied des Kuratoriums der Hans-Böckler-Stiftung
  • seit 2017: Mitglied im Kreisvorstand der LINKEN Oberhavel und Ortsvorstand Mühlenbecker Land
  • 2018-2019: Delegierter des Kreisverbandes zum 6. Bundesparteitag
  • seit 2019: Kreistagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Kreistag Oberhavel

Meldungen


Ralf Wunderlich

Linksfraktion Oberhavel konstituiert sich

Am vergangenen Montag trafen sich die gewählten Mitglieder der LINKEN für den Kreistag zur Konstituierung der Kreistagsfraktion.  Zur Fraktionsvorsitzende wurde Elke Bär, Jahrgang 1959, Lehrerin am Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum wiedergewählt. „Unser Engagement als Fraktion und als Partei DIE LINKE galt und gilt immer denjenigen, dessen Stimme... Weiterlesen


LINKE Spitzenkandidat*innen stellen Wahlprogramm für den Kreistag vor

Am 29. April 2019 hatten die Spitzenkandidaten der Linken für die Kreistagswahl zur Pressekonferenz eingeladen. Gemeinsam stellten sie die Kernpunkte des Kreiswahl Programms vor. In einem einführenden Statement erläuterten die Kandidat*innen ihre Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit im Kreistag Oberhavel. Elke Bär, Lehrerin am Oberstufenzentrum... Weiterlesen


Landtagskandidat*innen aus Oberhavel auf die Landesliste gewählt

Alle vier Wahlkreiskandidat*innen der LINKEN Oberhavel haben es am Wochenende auf die Landesliste der Brandenburger LINKEN geschafft. Andreas Büttner, Direktkandidat im Wahlkreis 10 im Norden Oberhavels und der Uckermark, wurde von den Delegierten auf Platz 10 gewählt. Marco Pavlik, der im Wahlkreis 7 (Hennigsdorf, Kremmen, Oberkrämer und Velten)... Weiterlesen


Kontakt

Vadim Reimer
c/o DIE LINKE. Oberhavel
Bernauer Straße 71
16515 Oranienburg

Telefon: (03301) 20099-0
Fax: (03301) 20099-9
vadim.reimer@die-linke-oberhavel.de

Facebook
Instagram
abgeordnetenwatch.de