Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

EKO bleibt eigenständig

Der Aufsichtsrat von AcelorMittal hat einer Fusion der Konzernstandorte Bremen und Eisenhüttenstadt eine Absage erteilt. Damit bleibt EKO weiter eigenständig. Ein großartiges Signal, sagt der Spitzenkandidat der LINKEN Brandenburg zur Landtagswahl 2019, Sebastian Walter:

"Das ist ein guter Tag für Brandenburg und insbesondere natürlich für die Region. Die industrielle Kompetenz wird im Land gehalten und Zukunftsperspektiven bleiben gewahrt. Dieser Erfolg zeigt in meinen Augen auch, was Brandenburg erreichen kann, wenn wir zusammenhalten und an einem Strang ziehen. Der parteiübergreifende Einsatz für diesen wichtigen Industriestandort hat sich gelohnt.

Nun wird es darauf ankommen, dass die Landesregierung auch künftig aktive Standortsicherung betreibt und mit mehr als nur warmen Worten agiert – und zwar möglichst, bevor Standorte in Gefahr geraten!"