Bildtext lautet mitmachen Bild ist ein Link und öffnet die Seite des Bundesverbandes der Linken
 
Hier geht es zur facebookseite der LINKEN Oberhavel
 

Termine

23. Februar 2016 18:30 - 21:30
Sitzung des Kreisvorstandes
Monatliche Sitzung des Kreisvorstandes der LINKEN Oberhavel. Die Sitzungen des Kreisvorstandes...
Kalender: DIE LINKE. Oberhavel
22. März 2016 18:30 - 21:30
Sitzung des Kreisvorstandes
Monatliche Sitzung des Kreisvorstandes der LINKEN Oberhavel. Die Sitzungen des Kreisvorstandes...
Kalender: DIE LINKE. Oberhavel
 
Link zur Webseite des Volksbegehrens gegen den Bau der 3. Landebahn auf dem BER
 
Link zur Webseite des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung
 
 
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
10. Februar 2016 Harald Petzold

Bürgersprechstunde von Harald Petzold (MdB) in Liebenwalde

Am 10. Februar wird der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold in Liebenwalde zu Besuch sein. Ab 13.00 Uhr lädt Petzold zu Kaffee und Kuchen in die Begegnungsstätte der Volkssolidarität ein, dort haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit dem Abgeordneten ins Gespräch zu kommen. Mehr...

 
9. Februar 2016 Harald Petzold

Ausstellung und Lesung zu Konrad Wolf

Konrad Wolf, mit 19 Jahren war er 1945 der erste sowjetische Stadtkommandant der Stadt Bernau. Diese machte ihn 1975 zum Ehrenbürger. In Bernau sah der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold auch die Ausstellung über das Leben und Schaffen des späteren Filmemachers, die bis dahin im Archiv der Stadt schlummerte. Mehr...

 
29. Januar 2016 DIE LINKE. Oberhavel

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

„Nie vergessen. Nie verharmlosen.“, so die Generalkonsularin des Königreich Belgiens in ihrer Rede anlässlich des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2016. Die Gruppe der belgischen Häftlinge stand in diesem Jahr im Mittelpunkt der Veranstaltung in der Gedenkstätte Sachsenhausen. Sowohl die Vertreterin Belgiens als auch der Sohn eines belgischen KZ-Überlebenden und die Präsidentin des Landtages Brandenburg, Britta Stark, verdeutlichten in ihren Redebeiträgen, dass das Verteidigen von Freiheit, Menschenrechten und Demokratie - damals wie heute - elementar ist für unsere Gesellschaft. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass sich jemals wieder menschenverachtendes Gedankengut festsetzt, die Gesellschaft vergiftet und am Ende zu... Mehr...

 
10. Dezember 2015 Harald Petzold

Leuchten in Kinderaugen

Wer schon einmal gesehen hat, wie Kinderaugen leuchten können, wenn es Geschenke gibt, versteht wie sich Kinder aus Familien fühlen müssen, in denen das Geld nicht für Geschenke reicht. Deshalb ist es dem Bundestagsabgeordneten, Harald Petzold, ein Anliegen, Solidarität zu zeigen. So hat er Süßigkeiten und Obst für gut 100 Kinder an die Tafel Oranienburg gespendet. Petzold wird auch bei der Ausgabe der Tafel am 21. und 22. Dezember helfen. „Der Fuhrpark der Tafel kostet nicht unerheblich Geld. Tanken, Wartung, Steuern und Versicherung wollen bezahlt werden.“, meint Petzolds Mitarbeiter. Ralf Wunderlich, nach der Übergabe. „Aber auch die Co-Finanzierung für das Personal muss der Arbeitslosenservice.“ so Wunderlich weiter, der auffordern möchte, auch... Mehr...

 
3. Dezember 2015 Harald Petzold/Löwenberger Land

UN-Behindertenrechtskonvention endlich umsetzen!

Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold erklärt anlässlich des Internationalen Tages für Menschen mit Behinderungen, den die Vereinten Nationen für den 3. Dezember festgelegt haben: „Die Bundesrepublik Deutschland hat die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen bereits 2009 ratifiziert und damit zugesagt, das darin geforderte in geltendes Recht umzusetzen.“ Nach Petzolds Ansicht ist das bisher nur unzureichend geschehen. Besonders im Bereich der Bildung und des Öffentlichen Schienenverkehrs gibt es enormen Nachholbedarf. „Inklusion ist ein wesentlicher Bestandteil der Konvention. Besonders im Bildungsbereich und auf dem Arbeitsmarkt findet eine Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung immer noch statt.“, sagt Petzold weiter.... Mehr...

 
1. Dezember 2015 Harald Petzold

Kein Grund zur Entwarnung

Es ist noch nicht ganz hell in Oranienburg am Dienstagmorgen. Menschen eilen zu ihren Zügen, um Ihre Arbeit zu erreichen, Schülerinnen und Schüler kommen aus dem Bahnhof auf dem Weg zur Schule. Auf dem Weg dorthin werden sie heute angesprochen. "Heute ist Weltaidstag, darf ich Ihnen Informationsmaterial oder eine rote Schleife mitgeben?", fragt der Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Harald Petzold, der sich mit seinem Mitarbeiter, Ralf Wunderlich, mit dem roten Fahrrad der LINKEN am Bahnhof postiert hat. Darauf liegt heute kein Material der Partei, sondern der Aidshilfe Potsdam. Auch wenn sich die Spendendose der Aidshilfe nicht füllen will, das Material wird bereitwillig mitgenommen. "Immer noch zu wenige wissen von ihrer Infektion... Mehr...

 
1. Dezember 2015 Kreisvorstand

Rose: Zum Ergebnis der Bürgermeisterwahl

Nach einer ersten Wahlauswertung des Kreisvorstandes erklärt die Kreisvorsitzende Stefanie Rose: „Es war ein sehr knappes Ergebnis, hat aber leider nicht für die Wiederwahl von Klaus-Dieter Hartung gereicht. Wir bedauern das natürlich, stellen aber auch fest, dass er bei fast gleicher Wahlbeteiligung und einem breiten Bündnis gegen ihn gut 850 Stimmen hinzugewinnen konnte. Der durch SPD und Grüne geforderte Wechsel an der Rathausspitze war leider nicht inhaltlich begründet. Wir werden sehen, ob ihr gemeinsamer Wunschkandidat auch gemeinsame Ziele mit der SPD- und Grünen-Fraktion umsetzt. Für seinen Einsatz in acht Jahren Amtszeit für die Stadt Hohen Neuendorf als einziger hauptamtlicher Bürgermeister der LINKEN in Oberhavel bedanken wir uns... Mehr...

 
29. November 2015 DIE LINKE. Oberhavel

Gesamtmitgliederversammlung der LINKEN Oberhavel

Am Wochenende fand die Gesamtmitgliederversammlung der LINKEN Oberhavel statt. Neben zahlreichen Wahlen für Landes- und Bundesparteigremien, wurde ein Mitglied für den Kreisvorstand nachgewählt. In der Generaldebatte sollte dann über Ergebnisse des Landesparteitages diskutiert werden. Der stellvertretende Landesvorsitzende Sebastian Walter ging auf die Lage im Landesverband ein und streifte die Ergebnisse des Landesparteitages. Weiter wurden sechs besonders aktive Mitglieder geehrt. Mehr...

 
17. November 2015 AG-Soziales

Nächstes Ein-Euro-Frühstück: "Flüchtlinge aufnehmen - können wir das schaffen?“

Das letzte Ein-Euro-Frühstück in diesem Jahr findet am 21. November um 10.00 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 in Oranienburg statt.Diskussionsthema ist aktueller Anlass: "Flüchtlinge aufnehmen - können wir das schaffen?“Hierbei soll insbesondere beleuchtet werden, welche Auswirkungen die Aufnahme von Flüchtlingen auf unseren Sozialstaat hat. Mit Zahlen und Fakten wird manches Vorurteil ausgeräumt und aufgezeigt, dass die Aufnahme von Flüchtlingen machbar und auch eine humanitäre Pflicht ist.Um eine kurze Anmeldung unter 03301-200990 wird gebeten. Mehr...

 
17. November 2015 Kreisvorstand

Stolpersteine wieder zum Glänzen gebracht

DIE LINKE Oberhavel nahm den 9. November zum Anlass, die Stolpersteine in und um Oranienburg wieder zum Glänzen zu bringen. „Damit die Menschen tatsächlich wieder darüber stolpern.“, so Kreisvorsitzende Stefanie Rose. Erstmalig in diesem Jahr unterstützt DIE LINKE Oberhavel damit die Schülerinnen und Schüler des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums beim Putzen der Stolpersteine. Da sich die Reichspogromnacht am 9. November jährt, mit der die systematische Verfolgung und Ermordung von jüdischen Bürgerinnen und Bürgern durch das nationalsozialistische Regime im Jahr 1938 begann, ist dieses Datum auch ein guter Tag, um wieder auf einzelne Schicksale hinzuweisen, die stellvertretend für die zahllosen Opfer der NS-Zeit stehen. Insgesamt wurden 25... Mehr...

 
10. November 2015 Hohen Neuendorf

Dezentrale Bahnhofsaktionstag der beiden Volksbegehren auch in Hohen Neuendorf

Heute am 10.11.2015 war der dezentrale Bahnhofsaktionstag der beiden Volksbegehren: „Gegen Massentierhaltung“ und „Stimme gegen Fluglärm“. Aktive aus dem Sozial-ökologische-Bürgerbündniss (SÖBB) Birkenwerder sowie vom Freiwilligen ökologischen Jahr (FÖJ) in Brandenburg haben heute am Bahnhof Hohen Neuendorf Anforderungen für die Briefeintragungsunterlagen von den Bürgern ausfüllen lassen. Die Briefeintragungsunterlagen werden ihnen dann vom Amt per Post zugesandt und können dann bequem von Zuhause ausgefüllt und portofrei zurückgesendet werden. Alles wie bei einer Briefwahl. Des weiteren haben wir aktiv die beiden Volksbegehren beworben, es hat uns jungen Aktiven sehr viel Spaß gemacht und das ein oder andere Gesicht kannte man nun mal aus der... Mehr...

 
1. November 2015 DIE LINKE. Oberhavel/Kreisvorstand

LINKE: „Abendspaziergänge klar von rechten Strukturen geprägt!“

Der Kreisvorstand der LINKEN Oberhavel hat sich auf der vergangenen Sitzung noch einmal intensiv mit dem zunehmenden offenen Rassismus und Nationalismus in der Gesellschaft beschäftigt. Eine brennende Flüchtlingsunterkunft in Nauen, Morddrohungen gegen den Bernauer Bürgermeister André Stahl und Drohungen gegen die Familie von Filippo Smaldino-Stattaus, Bürgermeister des Mühlenbecker Landes, sind nur einige Beispiele, warum die Situation auch hier vor Ort mehr als besorgniserregend ist.Für die Vorstandsmitglieder ist klar, dass dies mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden muss. „Die geistigen Brandstifter sind aber ganz andere. CSU-Politiker Seehofer teilt in gute und schlechte Flüchtlinge ein und Höcke von der AfD will in `Goebbels-Rhetorik... Mehr...

 
31. Oktober 2015 Sofortinformation aus dem Kreisvorstand

Sofortinformation von der Kreisvorstand am 27.10.2015

Zum aktuellen Stand der Öffentlichkeitsarbeit des Kreisverbandes wurde beschlossen, die Kreisinfo und das weiter zu betreiben, wobei für die Kreisinfo die AG „Rote Reporter“ wieder ins Leben gerufen werden soll. Die Möglichkeit kostenlose Zeitungen der Bundestagsfraktion wie die „Klar“ zu verteilen, sollte stärker genutzt werden. Beschlüsse:Der Entwurf des Haushaltsplanes 2016 für den Landesvorstand und den Plan der Abführun-gen wurde mit 8/8 Stimmen angenommen.Der Zeitplan sowie Wahlverfahren für die Gesamtmitgliederversammlung wurden mit 8/8 Stimmen angenommen.Es soll künftig Mitgliederauszeichnungen für aktive Mitglieder geben. Im Anschluss an die Gedenkveranstaltung der Jüdischen Gemeinde am 9. November um 11:00 Uhr soll ab 14:00 Uhr das Putzen... Mehr...