Interview mit Christian Görke zum sozialen Wohnungsbau

 
 
Hier geht es zur facebookseite der LINKEN Oberhavel
 

Termine aus Oberhavel

25. Oktober 2016 18:30 - 22:00
Sitzung des Kreisvorstandes
Monatliche Sitzung des Kreisvorstandes der LINKEN Oberhavel. Die Sitzungen des Kreisvorstandes...
Kalender: DIE LINKE. Oberhavel
29. November 2016 18:30 - 22:00
Sitzung des Kreisvorstandes
Monatliche Sitzung des Kreisvorstandes der LINKEN Oberhavel. Die Sitzungen des Kreisvorstandes...
Kalender: DIE LINKE. Oberhavel
 


 

 

21. September 2016 Presse/Kreisverband

LINKE nominiert Kandidaten für den Bundestagswahlkreis 58 (Oberhavel - HavellandII)

Am 23. September werden die Mitglieder der LINKEN aus dem Wahlkreis 58 (Oberhavel-Havelland II[Ost-Havelland]) ihre Direktkandidatin bzw. ihren Direktkandidaten für die Wahl des Deutschen Bundestages 2017 nominieren. Dazu treffen sie sich um 18 Uhr in der Immanuel Kant Schule in der Kantstraße 17 in Falkensee. Bisher liegt nur die Kandidatur des jetzigen Bundestagsabgeordneten Harald Petzold vor. Gäste sind herzlich willkommen. Die Aufstellung der Landesliste der LINKEN Brandenburg erfolgt am 26. November ebenfalls in Falkensee. Mehr...

 
21. September 2016 Presse/Kreisverband/Oranienburg/Gerrit Große/Harald Petzold

Jamie gewinnt das Fahrrad der LINKEN | Familienfest

Noch viel mehr als der achtjährige Jamie Makowiak freute sich seine Mutter am Samstag über den Hauptpreis der Tombola beim Familienfest der LINKEN am Lehnitzsee. Die Tombola hat Tradition auf diesem Fest, genauso wie der selbstgebackene Kuchen; den die Genossinnen mit zum Fest bringen. Mit einem Stand vertreten war auch der DGB, betreut vom Kreisvorsitzenden, Hans-Joachim Schumann, höchst persönlich. „In diesem Jahr stand das Fest unter keinem guten Stern.“, so Ralf Wunderlich. „Uns hat ganz kurzfristig die Band aus gesundheitlichen Gründen abgesagt, ein Kulturbeitrag ebenfalls und die Wetterstation sagte auch noch Regen voraus.“, so der Kreisgeschäftsführer der LINKEN weiter. Umso... Mehr...

 
16. September 2016 Harald Petzold/Presse

Petition für ein Bundesteilhabegesetz, das diesen Namen auch verdient!

„Der Entwurf der Bundesregierung für ein Bundesteilhabegesetz verdient den Namen nicht. Das Gesetz kann auf keinen Fall so beschlossen werden, wie es im Moment ist.“, sagte der LINKE Bundestagsabgeordnete Harald Petzold im Ergebnis eines Gesprächs mit Verantwortlichen der Lebenshilfe Oberhavel Nord in Zehdenick. Diese hatten ihn und die LINKEN Landtagsabgeordneten Isabelle Vandré, in deren Wahlkreis sich Zehdenick befindet, sowie Diana Bader, die Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag für die Belange von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten, zu einem Gespräch eingeladen, um über ihre Arbeit und den vorliegenden Gesetzentwurf zu informieren. Bernd... Mehr...

 
16. September 2016 Kreistagsfraktion/Kreisverband/Harald Petzold

LINKE setzt auf kostenloses WLan

In und rund um die Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 können Passantinnen und Passanten schnell mal kostenlos über Wlan ins Internet gehen. Möglich ist das, weil im Büro des Bundestagsabgeordneten Harald Petzold seit Dienstag ein Wlan-Modem mit Freifunksoftware steht. DIE LINKE bzw. deren Router wird damit Teil des Freifunknetzwerks. „Der Zugang zum Internet stellt heute eine wesentliche Kommunikationsform dar und gehört für uns zur Daseinsvorsorge.“ Sagt die Kreisvorsitzende Stefanie Rose. Der kostenlose Zugang in der Bernauer Straße wird aber sicher nicht nur von Einheimischen genutzt. „Täglich laufen ca. 1.000 Touristen aus unterschiedlichen Nationen auf dem... Mehr...

 
30. August 2016 Kreisverband/In Aktion/Presse/Oranienburg

Frieden ist der einzige Weg!

Wie jedes Jahr am 1. September macht DIE LINKE Oberhavel aufmerksam auf den Weltfriedenstag und ruft auch diesmal zu einer Friedensfahrt mit Fahrrädern ab 17 Uhr vom Bahnhof Lehnitz bis zum Schlossplatz Oranienburg auf.   Seit der letzten Friedensfahrt hat sich wenig geändert: Die Bundesregierung hat im Jahr 2015 Genehmigungen zum Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern im Wert von 12,8 Milliarden Euro erteilt. Katar, welches wie Saudi-Arabien in den Bürgerkrieg im Jemen involviert ist, kaufte für 1,6 Milliarden Euro unter anderem Kampfpanzer. Kampfflugzeuge gingen nach Saudi-Arabien. Noch nie gab es so viele Rüstungsexporte. 83 Prozent aller Deutschen sind laut einer aktuellen... Mehr...

 
25. August 2016 Harald Petzold/In Aktion/Presse/Isabelle Vandre

B96 raus! – Es geht um mehr, als nur eine Ortsumgehung

Seit diesem Monat ist es offiziell: Bundesverkehrsminister Dobrindt will vom Land Brandenburg angemeldete Straßenbauprojekte im Umfang von 3,6 Milliarden Euro fördern. Alle diesbezüglich angemeldeten Projekte seien in den vom Bundeskabinett beschlossenen Entwurf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen worden, freute sich Infrastruktur-Ministerin Kathrin Schneider, zu Recht. Damit wird viel Geld in den Ausbau der Straßeninfrastruktur in Brandenburg investiert. Als „vordringlicher Bedarf“ eingestuft ist dabei auch der weitere Ausbau der B96 mit seinen zwei Brandenburger Bauabschnitten Nassenheide/Teschendorf/Löwenberg sowie der Ortsumgehung Fürstenberg. Lange haben viele Menschen dafür... Mehr...

 
10. August 2016 Harald Petzold/Presse/Kreisverband

LINKE für mehr sozialen Wohnungsbau und Mietpreisbegrenzung

Wohnen in Deutschland wird immer teurer. Ursache dafür sind nicht Auflagen zur energetischen Sanierung von Häusern oder zur Verbesserung des Klimaschutzes, sondern in erster Linie die Knappheit von gefördertem oder mit einer Sozialbindung versehenem Wohnraum. Außerdem fehlen wirkungsvolle Instrumente zur konsequenten Verhinderung von Mietpreiswucher.DIE LINKE streitet deshalb für einen wohnungspolitischen Kurswechsel. Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum, insbesondere für untere und mittlere Einkommen. DIE LINKE fordert deshalb eine Aufstockung der Bundesmittel zur Wohnungsbauförderung auf 700 Millionen Euro pro Jahr, zunächst bis 2017 fortgeschrieben und danach neu angepasst,... Mehr...

 
5. August 2016 Kreisverband/In Aktion

Interview: "Frauen in der Politik" mit Stefanie Rose

Stefanie Rose ist 33 Jahre alt, Kreisvorsitzende und Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Gemeindevertretung Leegebruch. Du arbeitest im Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten Gerrit Große, bist seit kurzem Mitglied im Landesvorstand der LINKEN Brandenburg und hast zwei Kinder. Wie schaffst du das alles? Das ist täglich eine Herausforderung. Der Tag hat nur 24 Stunden. Es ist schwierig, da die „work-life-balance“ zu behalten. Neben der alltäglichen ehrenamtlichen Arbeit für die Kreispartei kommen verschiedene Abendtermine hinzu, auch mancher Samstag geht drauf für Politik. Das funktioniert nur mit einem Partner, der das unterstützt und auch Großeltern, die mal einspringen. Aber... Mehr...

 
5. August 2016 Kreistagsfraktion/Presse Kreistag/Berichte aus den Gremien

Kurzinformationen aus dem Kreistag

Kosten der Unterkunft für Hartz IV Empfänger endlich anpassen! Die Fraktion der LINKEN im Kreistag Oberhavel hatte für die Juli-Sitzung des Kreistages einen Beschlussantrag eingereicht, in dem sie den Landrat aufforderte, bis zum Ende des III. Quartals die Beträge, die in der Handlungsrichtlinie zur Übernahme von Bedarfen für Unterkunft und Heizung im Rahmen der Umsetzung des SGB II, SGB XII und AsylbLG (KdU) festgeschrieben sind, zu überprüfen und ggf. den Realitäten anzupassen. „Die Anpassung ist dringend notwendig, da zu den in der Richtlinie festgeschriebenen  Sätzen so gut wie kein verfügbarer Wohnraum vorhanden ist.“, sagte der Kreistagsabgeordnete der LINKEN, Ralf Wunderlich,... Mehr...

 
1. August 2016 Reden im Kreistag/Ralf Wunderlich

Rede von Ralf Wunderlich zur Überprüfung der KdU-Richtline

Rede Ralf Wunderlich Kreistagssitzung 13.07.2016 TOP 5.5 Handlungsrichtlinie KdU überprüfen [Es gilt das gesprochene Wort] Sehr geehrter Herr Vorsitzender, Herr Landrat, sehr geehrte Gäste, liebe Abgeordnetenkollegen, Immer wieder kommen zu uns Menschen in die BürgerInnensprechstunden die vergeblich nach einer Wohnung im Rahmen der KdU suchen. In den Gemeinschaftsunterkünften steigt die Zahl der Geflüchteten die anerkannt sind und eigentlich in eine Wohnung ziehen müssten. Die Überprüfung und Anpassung der KdU an die Realitäten des Wohnungsmarktes wird nicht alle Probleme lösen können. Sie kann aber dazu beitragen, dass der noch vorhandene Wohnraum auch an Grundsicherungsempfänger und... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 134