Hier geht es zur facebookseite der LINKEN Oberhavel
 

Am 19. Dezember um 15.00 Uhr möchte die Bundestagsabgeordnete ihr Wahlkreisbüro offiziell eröffnen, ...mehr>>

Der Kreisverband Oberhavel unterstützt das Bündnis "Wir entscheiden mit!", welches seit dem 08. April 2017 in die Volksinitiative gegangen ist. Unterschriften können auch bei uns gegeben werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zur Zeit wird gefiltert nach: Kreisverband

10. August 2016 Harald Petzold/Presse/Kreisverband

LINKE für mehr sozialen Wohnungsbau und Mietpreisbegrenzung

Wohnen in Deutschland wird immer teurer. Ursache dafür sind nicht Auflagen zur energetischen Sanierung von Häusern oder zur Verbesserung des Klimaschutzes, sondern in erster Linie die Knappheit von gefördertem oder mit einer Sozialbindung versehenem Wohnraum. Außerdem fehlen wirkungsvolle Instrumente zur konsequenten Verhinderung von Mietpreiswucher.DIE LINKE streitet deshalb für einen wohnungspolitischen Kurswechsel. Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum, insbesondere für untere und mittlere Einkommen. DIE LINKE fordert deshalb eine Aufstockung der Bundesmittel zur Wohnungsbauförderung auf 700 Millionen Euro pro Jahr, zunächst bis 2017 fortgeschrieben und danach neu angepasst,... Mehr...

 
5. August 2016 Kreisverband/In Aktion

Interview: "Frauen in der Politik" mit Stefanie Rose

Stefanie Rose ist 33 Jahre alt, Kreisvorsitzende und Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Gemeindevertretung Leegebruch. Du arbeitest im Wahlkreisbüro der Landtagsabgeordneten Gerrit Große, bist seit kurzem Mitglied im Landesvorstand der LINKEN Brandenburg und hast zwei Kinder. Wie schaffst du das alles? Das ist täglich eine Herausforderung. Der Tag hat nur 24 Stunden. Es ist schwierig, da die „work-life-balance“ zu behalten. Neben der alltäglichen ehrenamtlichen Arbeit für die Kreispartei kommen verschiedene Abendtermine hinzu, auch mancher Samstag geht drauf für Politik. Das funktioniert nur mit einem Partner, der das unterstützt und auch Großeltern, die mal einspringen. Aber... Mehr...

 
28. Juli 2016 AG-Soziales/Oranienburg/Kreisverband

Ein-Euro-Frühstück mit der Frage: Exklusives Deutschland. Inklusives Brandenburg?! (Kopie 1)

Das nächste Ein-Euro-Frühstück findet am 30.07.2016 um 10.00 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 in Oranienburg statt. Das Thema lautet: Exklusives Deutschland. Inklusives Brandenburg?! Am 14.07.2016 haben Menschen mit Behinderungen vor dem Landtag Brandenburg demonstriert und gefordert, dass das Land Brandenburg dem geplanten Bundesteilhabegesetz nicht zustimmt, weil mit diesem Gesetz Teilhabe voll behindert wird. Wir wollen darüber diskutieren, wie wirkliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung funktionieren kann und wie die UN-Behindertenrechtskonvention von Barcelona umzusetzen ist. Wer Fragen zum Thema hat und mitdiskutieren möchte während... Mehr...

 
23. Juli 2016 Harald Petzold/Kreisverband/In Aktion/Presse/Hennigsdorf/Velten

Harald Petzold, MdB der LINKEN, weiter auf Sommertour im Wahlkreis Oberhavel und Havelland

Am 25.07. wird der Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Harald Petzold, seine Sommertour durch den Wahlkreis in Oberhavel und im Havelland fortsetzen. Weitere drei Tage, bis zum 27.07.2016, wird er sich mit Verbänden und BürgerInnen über deren Belange und über seine Arbeit im Wahlkreis und Bundestag austauschen. Am Montag, dem 25.07.2016 wird sich Petzold im Ofen- und im Bollhagenmuseum in Velten über die aktuellen Probleme und Fortschritte informieren. Am Abend des 25.7. wird Petzold dann an der Eröffnung der Mixed-Pickels-Woche teilnehmen. „Ich begleite diese Woche der Toleranz und des Miteinanders schon einige Jahre, weil ich das Konzept der Initiativgruppe gegen Gewalt und Rassismus... Mehr...

 
18. Juli 2016 Harald Petzold/Kreisverband/In Aktion/Presse/Gransee/Mühlenbecker Land/Hennigsdorf/Oranienburg

Sommer-Tour im Wahlkreis: MdB Harald Petzold, DIE LINKE, besucht Verbände und lädt ein zum traditionellen Sommergrillen

Pünktlich zum Start der parlamentarischen Sommerpause führt Harald Petzold, MdB der LINKEN, ab dem 18. Juli seine jährliche Bilanztour im Wahlkreis Oberhavel – Havelland II durch. „In meiner Wahlkreis-Arbeit und im Austausch mit den BürgerInnen erlebe ich immer wieder großes Interesse an meiner Arbeit als MdB und an Positionen und Initiativen der LINKEN. In Zeiten von Unsicherheiten und Veränderungen wie dieser, sogar ganz besonders“ so Petzold. „Die Menschen hier haben mir ihr Vertrauen ausgesprochen, dass ich ihre Interessen vertrete. Mit der Bilanz-Tour will ich ihnen davon berichten, wie auch mit ihnen gemeinsam über aktuelle Belange unserer Region zu diskutieren.“ Zum Auftakt... Mehr...

 
15. Juli 2016 Kreisverband/Fürstenberg/Presse/In Aktion

Sozialen Wohnungsbau nicht den Bach (Havel) runtergehen lassen!

Auch DIE LINKE war beim 20. Brandenburger Wasserfest bei der Spaßbootregatta vertreten. 6 Genossinnen und Genossen machten sich mit einem Ruderboot nach Fürstenberg auf den Weg, um für den sozialen Wohnungsbau zu werben. Auf einem Schlauchboot hatten Sie einen Mini-Wohnblock gestellt. Er sollte den sozialen Wohnungsbau symbolisieren. Am vorderen Boot war ein Banner mit der Aufschrift „Sozialen Wohnungsbau nicht den Bach runtergehen lassen!“ angebracht. Die Eröffnung des Brandenburger Wasserfestes wurde vom Landesfinanzminister Christian Görke durchgeführt. Diese Chance ließ sich unser Kamerateam nicht entgehen und bat ihn ein paar Worte zum Thema sozialen Wohnungsbau zu sagen. Görke verwies... Mehr...

 
8. Juli 2016 Presse/Kreisverband/Kremmen/AG-Antifa/In Aktion

Rote Karte gegen Rassisten

"Rote Karte gegen Rassisten", so lautet das Motto unter dem DGB und LINKE für Samstag gegen den AfD Landesparteitag in Kremmen mobilisieren. Im Vorfeld hatte die Linksjugend [solid'] einen offenen Brief an den Betreiber des Versammlungsortes geschickt. Auch Mitglieder der LINKEN Oberhavel werden sich am Samstag an den Protesten beteiligen. Lesen Sie hier den Aufruf: Liebe Kollegen, Genossen und Freunde, am 9. Juli 2016 findet in der Musikantenscheune, Scheuneweg 48, 16766 Kremmen (Scheunenviertel Kremmen) der Landesparteitag der AfD statt. Die meisten von euch dürften aus der regionalen Presse, über die Protestbriefe an den Pächter der Musikantenscheune, bereits davon... Mehr...

 
28. Juni 2016 Presse/Kreisverband/Oranienburg/AG-Soziales/In Aktion

Nächstes Ein-Euro-Frühstück: "Unterkunftsrichtlinie des Landkreises Oberhavel" (Kopie 1)

Das nächste Ein-Euro-Frühstück findet am 02.07.2016 um 10.00 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 in 16515 Oranienburg statt.   Nachdem wir uns beim letzten Mal über die Rechtsverschärfungen unterhalten haben, die mit dem 9. Änderungsgesetz zum SGB II geplant sind, wollen wir uns dieses Mal mit der Unterkunftsrichtlinie des Landkreises Oberhavel auseinandersetzen. Unseres Erachtens steht diese im klaren Widerspruch zu den Förderrichtlinien, die das Land Brandenburg zum sozialen Wohnungsbau verabschiedet hat. Es soll erörtert werden, warum dies so ist und wie ausreichend bezahlbarer Wohnraum für Menschen mit niedrigen Einkommen bereitgestellt... Mehr...

 
22. Juni 2016 Kreisverband/Oranienburg/In Aktion

Frieden mit den Menschen in Russland!

Am 22. Juni 1941 überfiel die faschistische Wehrmacht die Sowjetunion. Es begann ein rassistischer Vernichtungskrieg, barbarisch, total, bis heute ohne gleichen. 27 Millionen Sowjetbürger verloren ihr Leben. „Ihnen  haben wir mit einem stillen Gedenken am sowjetischen Ehrenmal auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Oranienburg am Mittwoch gedacht. Es freut mich, dass unserem Aufruf gut 30 Friedensbewegte gefolgt sind. Wir können nicht laut genug bekräftigen:Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!“,so Ralf Wunderlich Kreisgeschäftsführer der LINKEN Oberhavel.„Nach dem langen Kalten Krieg und einem Frühling der Entspannung gewinnt eine Politik der Konfrontation mit Russland wieder die... Mehr...

 
20. Juni 2016 Presse/Stefanie Rose

Weil es um Menschen geht

Der 20. Juni wurde durch die UN-Vollversammlung zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge erklärt. Zurzeit sind etwa 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht – als Binnenflüchtlinge, als Asylsuchende, als Staatenlose. Sie fliehen vor Krieg, Bürgerkrieg, Gewalt, Menschenrechtsverletzungen und Verelendung. Im Landkreis Oberhavel leben etwa 2000 Menschen, die ihre Heimat aus den verschiedensten Gründen verlassen mussten. Die meisten von ihnen kamen im vergangenen Jahr in den Landkreis.  Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 120