6. November 2010

Patient zweiter Klasse

DIE LINKE Oberhavel führt am 09. November 2010 ab 09.30 Uhr in Hennigsdorf in der Havelpassage eine Aktion gegen die Gesundheitsreform durch. Wie bereits am vergangenen Donnerstag (4. Nov 2010) werden wir unser Straßentheaterstück „Patient zweiter Klasse“ vorführen. Mit diesem Stück wollen wir verdeutlichen, wie ungerecht das Gesundheitssystem schon heute ist und diese Ungerechtigkeiten werden sich im nächsten Jahr vervielfachen. Die Hennigsdorfer LINKE wird an einem Infostand die solidarische Bürgerinnenversicherung, die Alternative der LINKEN, erklären und Informationsmaterial dazu verteilen.

Wenn Ihnen also am Dienstag zwei Menschen in weißem Kittel und Nachthemd über den Weg laufen, keine Angst, das sind nicht die zwei aus der Anstalt, sondern die Laiendarsteller.

DIE LINKE wirbt mit dieser Aktion gleichzeitig für eine Diskussionsveranstaltung am 26. November um 18.00 Uhr im Hotel an der Havel in Oranienburg. Sie steht unter dem Motto: „Gesundheit ist keine Ware!“.

Weiter werben wir für die Beteiligung an der jüngst beschlossenen Kampagne des DGB: „Köpfe gegen Kopfpauschale“.