Zur Zeit wird gefiltert nach: DIE LINKE. Oberhavel

Aktuelles

13. Juli 2018 DIE LINKE. Oberhavel/Anke Domscheit-Berg

Domscheit-Berg geht auf Sommertour

In den Schulferien herrscht im Bundestag sitzungsfreie Zeit. Die Abgeordneten müssen nicht nach Berlin zu den Fraktions-,  Ausschuss-, oder Plenarsitzungen. "Sitzungsfrei heißt aber nicht Urlaub", so die Bundestagsabgeordnete Anke Domscheit-Berg. Sie nutzt die Sommerpause für eine Tour durch ihre Wahlkreise mit der Nummer 58 und 60. Dazu gehört der gesamte Landkreis Oberhavel, das östliche Havelland, Brandenburg an der Havel, der Landkreis Potsdam Mittelmark und Jüterbog. Am Montag, den 16. Juli, wird sie im Nordkreis unterwegs sein. "Endlich kann ich das Tierheim in Tornow besuchen, denn Tierschutz liegt mir sehr am Herzen", sagt die Abgeordnete, die selbst auch in ihrem Fürstenberger Haus herrenlose Kätzchen aufgenommen... Mehr...

 
12. Mai 2018 DIE LINKE. Oberhavel/Hennigsdorf

LINKE startet bundesweite Pflegekampagne

Am 12. Mai, am Tag der Pflege, startete DIE LINKE eine bundesweite Pflegekampagne. „In der Pflege herrscht seit Jahren Notstand. Gesundheit und Menschenwürde bleiben in unseren Krankenhäusern und Pflegeheimen oft auf der Strecke. Über Jahre hat die Bundesregierung eine Politik betrieben, die die Pflege von Menschen der Wettbewerbsfähigkeit und dem Profit unterordnet.“ Sagt Ursel Degner Kreisvorsitzende der LINKEN Oberhavel. Sie hat mit Hennigsdorfer Aktivistinnen und Aktivisten mit einer Plakataktion die Kampagne in Oberhavel gestartet.  „Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!“ ist die Kampagne überschrieben. „Wir wollen die Proteste von Beschäftigten, Gewerkschaften, Sozialverbänden und Initiativen für gute Pflege unterstützen. Damit... Mehr...

 
9. Mai 2018 DIE LINKE. Oberhavel/Hennigsdorf

Auf Schicksale aufmerksam machen

Stolpersteine müssen für alle sichtbar sein, darum wurden diese am 9. Mai in Hennigsdorf auf Hochglanz geputzt. Unterstützt wurde diese Aktion der Partei DIE LINKE durch Renate Fritsch, Tatjana Stuthly, Christa Kristen und Ursel Degner. Wir wollen auf das Schicksal der Hennigsdorfer aufmerksam machen, die während der Zeit des Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden. Niemals darf vergessen werden, was Furchtbares in dieser Zeit auch in Hennigsdorf geschah, Das sind wir den Opfern schuldig.  Mehr...

 
5. Mai 2018 Ortsverband Glienicke

Glienicke - Unser Heimatort

Im Jahre 1979 hat die Ortsparteileitung der SED unter Leitung von Dr. Lothar Heyne und Renate Hertzfeldt ein kleines Heftchen herausgegeben, das die Geschichte des Ortes Glienicke bis zum Jahre 1979 darstellen sollte. Es ist ein Zeitdokument, in dem man Historisches, aber auch viel aus der Zeit zwischen 1945 und 1979 findet, die heute oft vergessen wird. Wir haben dieses Heft, das man manchmal noch antiquarisch bekommt, nun vollständig eingescannt und stellen es interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Privatgebrauch gern zur Verfügung. Wenden Sie sich dafür bitte an den Vorstand unseres Ortsverbandes . . Mehr...

 
5. Mai 2018 DIE LINKE. Oberhavel

Eine ungewöhnliche Marx Geburtstagsfeier

Marx zum 200. Geburtstag zu ehren, war das Ziel einer Lesung in der Geschäftsstelle der Partei DIE LINKE am 5. Mai. Begonnen wurde mit dem Kommunistischen Manifest "Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Kommunismus." Es folgten in loser Reihenfolge Anekdoten aus dem Leben Karl Marx`, die berühmten Fragebögen von Jenny Marx und Auszüge aus einen Roman, der über das Schicksal Helene Demuths berichtet. Nachdenkliches und Vergnügliches wechselten einander ab. Brüche in den Texten regten zum Weiterdenken und zum Diskutieren an. Zum Schluss gab es noch ein Glas Wein, um auf den Jubilar anzustoßen. Mehr...

 
5. Mai 2018 DIE LINKE. Oberhavel/Löwenberger Land

Karl Marx geehrt

Am Samstag dem 5. Mai 2018 wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Auch in unseren Landkreis erinnerten Menschen mit Gedenkveranstaltungen, Wanderungen und Lesungen an dieses Jubiläum. Mitglieder der LINKEN im Löwenberger Land machten auf dem Karl-Marx-Platz am Karl-Marx-Denkmal mit Blumen und einem Plakat auf dieses Jubiläum aufmerksam. Hierbei ist den LINKEN aufgefallen, dass der am Denkmal angebrachte Schriftzug mit dem Name des großen Philosophen durch Zerstörung nicht mehr zu lesen ist. Wie Kreisgeschäftsführer Ralf Wunderlich mitteilte, werden die Abgeordneten der LINKEN die Instandsetzung des Denkmals in der Gemeindevertretung beantragen.“ Notfalls müssen wir Spenden sammeln und es selbst in die Hand nehmen.” so Wunderlich. “Ich bin froh, dass... Mehr...

 
4. Mai 2018 Kreisvorstand /DIE LINKE. Oberhavel

Impressionen vom 1. Mai in Hennigsdorf

Für einen Mindestlohn von 12 Euro, für kürzere Arbeitszeiten und für mehr Freizeit zum Leben waren am 1. Mai Oberhaveler LINKE in Hennigsdorf auf der Straße. Die Linksjugend forderte eine bessere Ausbildung. Hier einige Bilder von der Demo und der anschließenden Kundgebung. Mehr...

 
4. Mai 2018 DIE LINKE. Oberhavel/Kreisvorstand

Hartz IV Armut per Gesetz?

Am 05.05.2018 um 10.00 Uhr findet in der Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 in Oranienburg das nächste Ein-Euro-Frühstück statt. Beim Frühstücken soll der Frage nachgegangen werden „Ist Hartz IV die Antwort der Gesellschaft auf Armut?“ DIE LINKE möchte darüber diskutieren, wie Armut wirklich bekämpft werden kann. In der letzten Zeit gab es immer wieder Diskussion seitens eines Bundesministers, der Menschen die von Harz IV leben müssen nicht für arm hält. Bereits die PDS, eine der Quellparteien der Partei DIE LINKE, hatte plakatiert „Hartz IV ist Armut per Gesetz!“ Ob diese These noch Bestand hat, dieser Frage möchte Kreisvorstandsmitglied Michael Elte am Samstag beim Frühstück nachgehen. Mehr...

 
2. Mai 2018 DIE LINKE. Oberhavel

Wir feiern den 200. Geburtstag von Karl Marx

DIE LINKE. Oberhavel lädt am 5. Mai um 18.00 Uhr in die Geschäftsstelle ein. Dort wollen wir gemeinsam mit euch bei einem Glas Sekt oder Rotwein den 200. von Karl Marx feiern. Ursel Degner bereitet eine Lesung aus Marx-Werken vor und wir können uns gemeinsam die Ausstellung "Karl Marx in Karikaturen" in der Geschäftsstelle anschauen. Bereits zuvor veranstaltet der Kulturkreis Hohen Neuendorf eine Wanderung zum Gedenkstein und anschließendem Picknick auf die wir gerne hinweisen:  Mehr...

 
28. April 2018 Kreisverband/Presse/Mitgliederversammlung

Vorstand der LINKEN wieder komplett

Ursel Degner und Enrico Rossius

Am Freitagabend wählte DIE LINKE. Oberhavel auf ihrer Mitgliederversammlung in Oranienburg Ursel Degner mit 98,2 Prozent zur neuen Kreisvorsitzenden. Die 64-jährige Hennigsdorferin war bis vor kurzem Lehrerin an der Oranienburger Torhorst Gesamtschule und ist jetzt Rentnerin. Sie gehörte bereits dem amtierenden Kreisvorstand an und möchte sich als Vorsitzende insbesondere für Frieden, gegen die wachsende Kinderarmut und gegen Rechtsextremismus einsetzen. Im Bezug auf das gegenwärtige Säbelrasseln im Syrienkrieg sagte Degner: "Ohne Frieden ist alles nichts. Frieden ist die Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft und eine soziale Ordnung. Die gegenseitigen Drohungen mit dem Finger am Knopf müssen sofort aufhören". Die Nachwahl... Mehr...

 
24. April 2018 DIE LINKE. Oberhavel

73. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Ravensbrück und Sachsenhausen

Vor 73 Jahren befreiten am 22./23. April sowjetische und polnische Soldaten das Konzentrationslager Sachsenhausen. Mit Gedenkveranstaltungen in der Gedenkstätte Sachsenhausen sowie in den vielen Außenlagern erinnerten am Sonntag viele Menschen an das Leid im KZ und an die Schrecken des Nationalsozialismus. Zehntausende starben im Lager wegen der unmenschlichen Haftbedingungen zwischen 1936 und 1945. Am Vormittag fanden Gedenkveranstaltungen in Fürstenberg und in der Gedenkstätte in Ravensbrück Mehr...

 
23. April 2018 Anke Domscheit-Berg

Spende für mehr Kultur im ländlichen Raum

Einen Spendenscheck in Höhe von 250 Euro konnte die Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Anke Domscheit-Berg, am Sonntag an den Verein für Kultur und Verständigung - Brückenschlag Fürstenberg e. V. überreichen. Das Geld stammt aus einem Fond des Fraktionsvereins der LINKEN im Bundestag. In diesen spenden die Abgeordneten monatlichen einen festen Satz von 230 € und Ihre Diätenerhöhungen für soziale Zwecke. „Die Abgeordneten der LINKEN haben im Bundestag gegen die Diätenerhöhung gestimmt, da ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir dieses Geld dann auch nicht einfach nehmen“, begründete die Bundestagsabgeordnete bei der Scheckübergabe. Mit dem Geld konnte der Verein die Filmreihe „Bruderkuss“ ins Kino nach Fürstenberg in die Alte Reederei... Mehr...

 
23. April 2018 Hohen Neuendorf

Gedenken zum Tag der Befreiung in Hohen Neuendorf

Am 22. April, dem Tag der Befreiung Hohen Neuendorfs, legten auf Initiative der LINKEN und der Stadtverwaltung Einwohner der Stadt Blumen auf dem Sowjetischen und Polnischen Ehrenmal nieder. Des Weiteren legte Botschaftsrat Danilin als Vertreter der Russischen Botschaft einen Kranz nieder und betonte in seiner Ansprache, wie wichtig die Freundschaft zwischen Deutschland und Russland sei. Auch brachte er den Wunsch zum Ausdruck, dass sich die politischen Beziehungen zwischen unseren Ländern wieder verbessern. Wir schließen uns diesen Wünschen ausdrücklich an. Lukas Lüdtke, Fraktionsvorsitzender der LINKEN, betonte, dass der Frieden zwischen Deutschen und Russen ein wertvolles Erbe ist, welches niemals aufs Spiel gesetzt werden darf. Erstmals wurden... Mehr...

 

Treffer 1 bis 13 von 315