Zur Zeit wird gefiltert nach: Harald Petzold

Aktuelles

8. September 2017 Kreisvorstand /Harald Petzold

Auf den Spuren von „WikiLeaks“ – Einladung zum Film und Gespräch

Am 20. September, 17.30 Uhr lädt der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold ins Kino Oranienburg mit freiem Eintritt zum Film „Inside WikiLeaks. Die fünfte Gewalt“ ein. Im Anschluss bekommt das Publikum Informationen aus erster Hand von den Hauptdarstellern des wahren Lebens. Die Plattform WikiLeaks schrieb Weltgeschichte, als sie geheime Dokumente der Öffentlichkeit zur Verfügung stellte und damit die ungeschönte Wahrheit über Kriegsverbrechen, Korruption und Umweltgifte für die Allgemeinheit offenbarte. Daniel Domscheit-Berg, der die Leaking-Plattform mit Julian Assange aufbaute, schrieb nach seinem Ausstieg darüber das Buch „Inside WikiLeaks“, das den Ausgangsstoff für einen Hollywoodfilm mit Starbesetzung lieferte. Seinem Gewissen verpflichtet,... Mehr...

 
29. August 2017 Oranienburg/In Aktion/Kreisvorstand /Harald Petzold

Frieden bleibt der einzige Weg. Aufruf zur Friedensfahrt.

Auch in diesem Jahr macht DIE LINKE Oberhavel mit einer Friedensfahrt auf den Weltfriedenstag am 1. September aufmerksam und ruft zum Mitfahren auf. Von vielen Menschen hört man zurzeit, dass sie sich Sorgen machen darum, wie sich die weltpolitische Situation entwickelt. Wenn sich die Staatsoberhäupter der USA und Nordkoreas erst Wortgefechte liefern, dann Übungsmanöver durchführen, scheint unberechenbar, ob es doch zu einem gewaltsamen Konflikt eskaliert. Die vielen Krisenherde auf dem afrikanischen Kontinent oder auch im Irak, im Jemen und noch immer in Afghanistan sind uns in Deutschland nicht immer gegenwärtig, aber führen zu langfristigen Schäden bei der Grundversorgung der Menschen, unzähligen Opfern und letztlich oft zu Flucht. „Wir... Mehr...

 
17. August 2017 Wahlen/Kreisverband/Harald Petzold/Oranienburg

Zwischen Hüpfburg und Friedenstauben

Das Ergebnis der bunten Handabdrücke kann sich sehen lassen. Viele Kinder haben mit vielen Farben und ihrem Namen unter der Überschrift „Kinder für den Frieden“ eine Leinwand geschmückt. Denn so bunt wie ihre Hände, so vielfältig sind die Menschen in Oranienburg. Neben einer gut besuchten Hüpfburg, geschminkten Kindergesichtern, vielen kleinen Besuchern, die sich bei der Piraten- und der Zaubershow amüsierten, hatte das Thema Frieden einen großen Stellenwert auf dem Familienfest am Lehnitzsee der LINKEN Oranienburg. Jan van Aken, Mitglied des Bundestages und im Auswärtigen Ausschuss, wurde von Harald Petzold (MdB) zu aktuellen Konflikten, zu den Spannungen zwischen Nordkorea und den USA sowie der Rolle Deutschlands in Sachen Rüstung befragt. Jan van... Mehr...

 
3. August 2017 Presse/Harald Petzold/Glienicke

Petzold weiter auf Tour durch Oberhavel

Am Montag,7. August, wird der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold seine Sommertour durch den Wahlkreis 58 fortsetzen und besucht die Gemeinde Glienicke Nordbahn. Hier wird er von 10 bis 12 Uhr mit einem Infostand bei der Galerie Sonnengarten den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stehen. Danach möchte der Abgeordnete den Einzelhändlern des Ortes einen Besuch abstatten. „Sie haben sonst eher selten die Möglichkeit mit mir ins Gespräch zu kommen.“ so Petzold, der an diesem Tag vom Fraktionsvorsitzenden der LINKEN Glienicke, Ernst-Günter Giessmann, begleitet wird. Ab 14.30 Uhr geht es dann direkt zu den Glienickern an die Haustüren. Mit der sogenannten aufsuchenden Wahlkreisarbeit und Gesprächen über den Gartenzaun, werden die... Mehr...

 
21. Juli 2017 DIE LINKE. Oberhavel/Harald Petzold

Drogen: Legalität vs. Kriminalität

120 Besucherinnen und Besucher sind am Dienstag, den 20.07.2017 der Einladung des medienpolitischen Sprechers der LINKEN, Harald Petzold gefolgt und haben sich den Film „Lommbock“ mit anschließender Diskussion im Filmpalast Oranienburg angesehen. Wir, der Kreisjugendring Oberhavel e.V. als Kooperationspartner haben diese Initiative, das Medium Film zu nutzen, um mit Jugendlichen zum Thema Drogen und Suchtverhalten ins Gespräch zu kommen, unterstützt. Im Anschluss gab es eine rege Diskussion mit Harald Petzold (DIE LINKE), Martin Wandry (Sprecher der Grünen Jugend Brandenburg), Carsten Schröder (Suchtpräventionsstelle der Salus Kliniken) unter Moderation von Susann Reissig (Koordinatorin Kreisjugendring Oberhavel e.V.).Lommbock, eine Komödie, spricht... Mehr...

 
17. Juli 2017 Harald Petzold/Mühlenbecker Land/Birkenwerder/Hohen Neuendorf/Presse

mitdenken - mitreden - mitentscheiden!

„Mitdenken – mitreden – mitentscheiden“, unter diesem Moto führt der Bundestgasabgeordnete Harald Petzold Mitmachwerkstätten zum Thema Mobilität durch. Nach Fürstenberg und Mühlenbeck, gibt es im August in Falkensee, Hennigsdorf, Kremmen und Velten weiter Möglichkeiten sich in die Diskussion um den Landesnahverkehrsplan einzubringen. Fachliche Unterstützung bekommt Petzold von der Fachfrau der Linksfraktion im Landtag Brandenburg für dieses Thema, Anita Tack. Zum Einstieg stellt Tack die Mobilitätsstrategie des Landes Brandenburg vor und macht deutlich, dass DIE LINKE daran durchaus Kritik geübt hat. In Mühlenbeck bekundete sie im Juli Sympathie für den kürzlich im Kreistag gefassten Beschluss zum Landesnahverkehrsplan 2018 bis 2022. Der... Mehr...

 
11. Juli 2017 Harald Petzold

Mitmachwerkstatt zum Thema Mobiliät am 17. Juli

mitdenken - mitreden - mitentscheiden.Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold lädt am 17. Juli 2017 um 18 Uhr in die Historische Mönchmühle, Mönchmühlenallee 3 / Eschenallee 16567 Mühlenbecker Land zu einer Mitmachwerkstatt zum Thema Mobilität ein. Als Überschrift hat er „mitdenken – mitreden – mitentscheiden“ gewählt. „Ich möchte gemeinsam mit den Menschen aus der Region eben unter diesem Motto die Mobilitätsstrategie der Landesregierung betrachten, analysieren, was sich daraus für uns ergibt und dann gemeinsam erarbeiten, was in den Landesnahverkehrsplan geschrieben werden soll.“, So der Bundestagsabgeordnete. Zur fachlichen Unterstützung hat er sich die Verkehrsexpertin der Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag, Anita Tack, eingeladen. Mehr...

 
30. Juni 2017 Presse/Kreisverband/Harald Petzold

Harald Petzold und Kreisjugendring OHV laden ins Kino ein: „Lommbock“

MdB Harald Petzold und Kreisjugendring OHV laden ins Kino ein: „Lommbock“ Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold (DIE LINKE.) und der Kreisjugendring Oberhavel e.V. laden am 18. Juli um 17.30 Uhr ins Kino „Filmpalast“ Oranienburg ein. Gezeigt wird im Kino 4 der Film „Lommbock“. „Eine sehr unterhaltsame Komödie mit absoluter Starbesetzung und doch ein ernstes Thema.“, meint Harald Petzold, der diesen Film nicht ohne Grund ausgesucht hat. „Wir wollen uns dem Thema Drogen unterhaltsam nähern und im Anschluss an den Film zu diesem Thema ernsthaft diskutieren.“ „Lommbock“ ist Fortsetzung des deutschen Komödienerfolgs "Lammbock" von 2001, mit Moritz Bleibtreu, Alexandra Neldel und Wotan Wilke Möhring.  In der Filmbeschreibung... Mehr...

 
21. Juni 2017 Harald Petzold/Presse

Petzold fordert mehr kommunalen sozialen Wohnungsbau

Für den 20. Juni haben Landrat Ludger Weskamp und der Geschäftsführer der Oberhavel Holding Besitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Herr Fischer, zur Besichtigung von 35 neuen Wohnungen auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne in Lehnitz eingeladen. Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold, dessen Wahlkreismitarbeiter Ralf Wunderlich an dieser Besichtigung teilnehmen wird, begrüßt die Anstrengungen des Landkreises wenngleich noch viele Herausforderungen zu bewältigen sind.Petzold: „Die Städte und Gemeinden müssen ihr Engagement im kommunalen, sozial-bezahlbaren Wohnungsbau erhöhen! Bei Leerstandsquoten von unter zwei Prozent finden Wohnungssuchende ansonsten einfach keine passende bezahlbare Wohnung. Das Land sollte dringlichst das Förderprogramm für... Mehr...

 
16. Juni 2017 In Aktion/Harald Petzold

LINKE will Direktmandat holen

Gesamtmitgliederversammlung der LINKEN in Falkensee: LINKE will Direktmandat holen Bei der Gesamtmitgliederversammlung der LINKEN am 15.06.2017 in Falkensee sagte MdB Harald Petzold, Kandidat der LINKEN für die Bundestagswahl in Oberhavel und Havelland II: „Mit diesem Wahlprogramm können wir das Direktmandat holen!“ Neben der Wahlkampfplanung stand auch die Auswertung des Bundesparteitages auf der Tagesordnung. Die anwesenden Mitglieder waren sich einig, dass die Delegierten in einer sehr konstruktiven Debatte ein sehr gutes Wahlprogramm verabschiedet haben. Petzold: „Wir wollen für mehr Steuergerechtigkeit sorgen und untere Einkommen entlasten. Dafür wollen wir Reiche mehr zur Verantwortung ziehen und den Spitzensteuersatz auf 53% erhöhen... Mehr...

 
22. Mai 2017 Presse/Harald Petzold/Hennigsdorf

Wohnst du schon oder suchst du noch?

„Wohnst du schon oder suchst du noch?“ So begann die Einladung zur wohnungspolitischen Veranstaltung am 17.05. mit den LINKEN Bundestagsabgeordneten Caren Lay und Harald Petzold. Eingeladen hatte das kommunalpolitische forum Land Brandenburg e.V.. Denn auch in Hennigsdorf wird der Wohnraum immer knapper, wer Glück hat, findet eine geeignete Wohnung, ob diese allerdings bezahlbar ist steht auf einem ganz anderen Blatt. Ähnliche Erfahrungen machen Mieterinnen und Mieter überall im Wahlkreis, aber auch in den meisten Städten in ganz Deutschland. Deshalb müssen die meisten Lösungen dafür auch auf Bundesebene gefunden werden. DIE LINKE fordert deshalb einen Neustart für öffentlichen sozialen und gemeinnützigen Wohnungsbau, eine Verbesserung des... Mehr...

 
28. April 2017 DIE LINKE. Oberhavel/Stefanie Rose/Harald Petzold

Am 1. Mai auf die Straße!

Foto. Ralf Wunderlich Für gute Arbeit, faire Entlohnung und gute Rente! Sozial. Gerecht. Für alle. „Wer glaubt, der 1. Mai sei als Arbeits-Kampf-Tag verstaubt oder hätte sich überlebt, der irrt. Leider.“, bedauert Harald Petzold, Bundestagsabgeordneter der LINKEN, die Tatsache, dass auch 161 Jahre nach den ersten Generalstreiks und Massendemonstrationen für die Einführung eines Acht-Stunden-Arbeitstages in Australien und den USA der 1. Mai immer noch dazu dienen muss, menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen für lohnabhängig Beschäftigte, Soloselbständige und Arbeitslose bzw. Arbeitssuchende zu erkämpfen.  Mehr...

 
27. April 2017 Kreisvorstand /DIE LINKE. Oberhavel/Harald Petzold

Erstattung der Kosten für Weltkriegsmunition an die Stadt Oranienburg ab Juli 2017

Foto: Foto: Thorben Wengert_pixelio.de LINKE setzt sich für schnelle und bessere finanzielle Beteiligung des Bundes bei der Bombenentschärfung ein - Seit Jahren werden in der Stadt Oranienburg und Umgebung immer wieder Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die entschärft werden müssen. Seit Jahren kosten diese Bombenentschärfungen die Stadt Oranienburg viel Geld, u.a. weil der Bund nur die Kosten für sogenannte `reichseigene Munition´ übernimmt, also für Bomben der faschistischen Wehrmacht in diesem Falle, während die Stadt auf den Kosten für sogenannte Alliierten-Munition sitzen bleibt. Kosten, die an anderen Stellen – zum Beispiel im Kinder- und Jugendbereich, im Sport, der Vereinsarbeit oder beim Ehrenamt – wichtige Zahlungen oder... Mehr...

 

Treffer 1 bis 13 von 62