Zur Zeit wird gefiltert nach: Presse

Aktuelles

21. November 2017 Oranienburg/Presse

LINKE Oranienburg wählte neuen Vorstand

Am 20.11. wählte der Stadtverband der Oranienburger Linken auf seiner Mitgliederversammlung turnusmäßig einen neuen Stadtvorstand. Die neue Vorsitzende ist nunmehr Gerrit Große. Sie wird den Stadtverband mit ihrer politischen Erfahrung auf die im Jahr 2019 bevorstehenden Kommunalwahlen sowie die Europa- und Landtagswahlen vorbereiten. An ihrer Seite steht ein hochmotiviertes Team. Monika Trommeshauser und Michael Taege wurden als Stellvertreter gewählt. Desweiteren werden im neuen Vorstand Ulla Daiber-Kielczynski, Jutta Nitsche, Monika Wernecke, Ralph Bujok, Steffen Oppermann, Jürgen Sablotny,  Bernd Hoffmann, Jean Oliver Willemsen arbeiten. Der Stadtverband der Linken hat derzeit 91 Mitglieder. Der Altersdurchschnitt liegt bei 65 Jahren. 20... Mehr...

 
3. August 2017 Presse/Harald Petzold/Glienicke

Petzold weiter auf Tour durch Oberhavel

Am Montag,7. August, wird der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold seine Sommertour durch den Wahlkreis 58 fortsetzen und besucht die Gemeinde Glienicke Nordbahn. Hier wird er von 10 bis 12 Uhr mit einem Infostand bei der Galerie Sonnengarten den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stehen. Danach möchte der Abgeordnete den Einzelhändlern des Ortes einen Besuch abstatten. „Sie haben sonst eher selten die Möglichkeit mit mir ins Gespräch zu kommen.“ so Petzold, der an diesem Tag vom Fraktionsvorsitzenden der LINKEN Glienicke, Ernst-Günter Giessmann, begleitet wird. Ab 14.30 Uhr geht es dann direkt zu den Glienickern an die Haustüren. Mit der sogenannten aufsuchenden Wahlkreisarbeit und Gesprächen über den Gartenzaun, werden die... Mehr...

 
27. Juli 2017 Presse/DIE LINKE. Oberhavel/Oranienburg

Auf zum Familienfest am Lehnitzsee am 12. August!

DIE LINKE lädt wieder ganz herzlich zu ihrem Familienfest am Lehnitzsee ein Am 12. August 2017 können sich die Besucher von 13.00 bis 19.00 Uhr auf abwechslungsreiche Stunden in der Rüdesheimer Straße am Lehnitzsee freuen. Dabei wird Neues wie die Piratenshow im Kinderprogramm und der Auftakt mit den Drums Alive Oranienburg, aber auch Bewährtes wie der zaubernde Clown, das Ponyreiten und Kinderschminken sowie die Tombola mit einem Fahrrad als Hauptpreis erwartet.In gewohnter Weise kann man mit unseren Wahlkreisabgeordneten aus Stadt, Landkreis, Landtag und Bundestag sowie unserem Bürgermeisterkandidaten in einer Diskussionsrunde oder auch bei Kaffee und Kuchen über die große und kleine Politik ins Gespräch kommen. Da das Thema Frieden für viele in... Mehr...

 
27. Juli 2017 DIE LINKE. Oberhavel/Presse

Brauchen wir einen sozial-ökologischen Umbau? Diskussion am 1. August

Dr. Kirsten Tackmann war aktiv an der Erarbeitung des „Plan B“ beteiligt. Darin beschreibt DIE LINKE, wie der sozial-ökologische Umbau der Gesellschaft funktionieren kann und warum er notwendig ist. Dabei sollen natürliche Ressourcen geschont und gleichzeitig menschliche Grundbedürfnisse wie Ernährung, Zugang zu Wasser, Mobilität, Bildung, Sorge und Versorgung als globale Rechte durchgesetzt werden. Mit diesem Ansatz beschreibt der „Plan B“ der LINKEN ein neues Gesellschaftsmodell, das auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene politisch umgesetzt werden müsste und die bestehenden Wirtschafts-, Gesellschafts-, Macht- und Eigentumsverhältnisse nicht nur in Frage stellt, sondern grundlegend ändern will. Die jetzigen Verhältnisse schaffen immer... Mehr...

 
24. Juli 2017 Linksjugend-Solid/Kreisverband/Presse/Löwenberger Land/In Aktion

Protestcamp gegen Bauschuttdeponie

Dauer- und Starkregen hielten die Mitglieder der Linksjugend [`solid] Oberhavel nicht ab, im Ortsteil Neuendorf des Löwenberger Landes ein Protestcamp von Freitag bis Sonntag durchzuführen. Direkt an der Kleinen Plötze, einem Bade- und Angelsee, und der Zufahrt zur Kiesgrube der Firma Flechtingen schlugen 12 Jugendliche ihre Zelte auf, malten Transparente und  besetzten symbolisch die Einfahrt zur hiesigen Kiesgrube.  Die Firma Flechtingen ZN der Matthäi Rohstoff GmbH & Co. KG plant in Neuendorf eine Mülldeponie der Klasse I, eine sogenannte Bauschuttdeponie, aus der Kiesgrube zu machen. Dagegen gibt es Widerstand im Ort, den die Jugendlichen mit ihrem Camp und weiteren Aktionen unterstützt haben. Am Sonntag hatten sie zu einem... Mehr...

 
21. Juli 2017 Presse/Kreisverband/Kreisvorstand

Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus?

Wie wird die Arbeit der Zukunft aussehen? Von 3D-Druckern gebaute Häuser und Autokarosserien, dunkle Fabriken, in denen ausschließlich Roboter arbeiten, autonom fahrende Autos und Busse sowie Fastfood-Restaurants ohne Menschen. Utopie? Science Fiction? Nein, all das gibt es bereits. Wie Anke Domscheit-Berg, Direktkandidatin zur Bundestagswahl im Wahlkreis 60, zum Ein-Euro-Frühstück der LINKEN Oberhavel verdeutlicht, gehören künstliche Intelligenz, Chatbots und Roboter längst zum Leben dazu. In der Schweiz fährt in ländlichen Bergregionen ein Bus ohne Fahrer, der den Menschen dort ermöglicht zu Ärzten oder zum Einkaufen zu kommen. Er gehört zur Daseinsvorsorge. In Dubai und China werden Häuser mit 3D-Druckern errichtet, was sowohl Baukosten als... Mehr...

 
17. Juli 2017 Harald Petzold/Mühlenbecker Land/Birkenwerder/Hohen Neuendorf/Presse

mitdenken - mitreden - mitentscheiden!

„Mitdenken – mitreden – mitentscheiden“, unter diesem Moto führt der Bundestgasabgeordnete Harald Petzold Mitmachwerkstätten zum Thema Mobilität durch. Nach Fürstenberg und Mühlenbeck, gibt es im August in Falkensee, Hennigsdorf, Kremmen und Velten weiter Möglichkeiten sich in die Diskussion um den Landesnahverkehrsplan einzubringen. Fachliche Unterstützung bekommt Petzold von der Fachfrau der Linksfraktion im Landtag Brandenburg für dieses Thema, Anita Tack. Zum Einstieg stellt Tack die Mobilitätsstrategie des Landes Brandenburg vor und macht deutlich, dass DIE LINKE daran durchaus Kritik geübt hat. In Mühlenbeck bekundete sie im Juli Sympathie für den kürzlich im Kreistag gefassten Beschluss zum Landesnahverkehrsplan 2018 bis 2022. Der... Mehr...

 
30. Juni 2017 Presse/Kreisverband/Harald Petzold

Harald Petzold und Kreisjugendring OHV laden ins Kino ein: „Lommbock“

MdB Harald Petzold und Kreisjugendring OHV laden ins Kino ein: „Lommbock“ Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold (DIE LINKE.) und der Kreisjugendring Oberhavel e.V. laden am 18. Juli um 17.30 Uhr ins Kino „Filmpalast“ Oranienburg ein. Gezeigt wird im Kino 4 der Film „Lommbock“. „Eine sehr unterhaltsame Komödie mit absoluter Starbesetzung und doch ein ernstes Thema.“, meint Harald Petzold, der diesen Film nicht ohne Grund ausgesucht hat. „Wir wollen uns dem Thema Drogen unterhaltsam nähern und im Anschluss an den Film zu diesem Thema ernsthaft diskutieren.“ „Lommbock“ ist Fortsetzung des deutschen Komödienerfolgs "Lammbock" von 2001, mit Moritz Bleibtreu, Alexandra Neldel und Wotan Wilke Möhring.  In der Filmbeschreibung... Mehr...

 
21. Juni 2017 Harald Petzold/Presse

Petzold fordert mehr kommunalen sozialen Wohnungsbau

Für den 20. Juni haben Landrat Ludger Weskamp und der Geschäftsführer der Oberhavel Holding Besitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH, Herr Fischer, zur Besichtigung von 35 neuen Wohnungen auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne in Lehnitz eingeladen. Der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold, dessen Wahlkreismitarbeiter Ralf Wunderlich an dieser Besichtigung teilnehmen wird, begrüßt die Anstrengungen des Landkreises wenngleich noch viele Herausforderungen zu bewältigen sind.Petzold: „Die Städte und Gemeinden müssen ihr Engagement im kommunalen, sozial-bezahlbaren Wohnungsbau erhöhen! Bei Leerstandsquoten von unter zwei Prozent finden Wohnungssuchende ansonsten einfach keine passende bezahlbare Wohnung. Das Land sollte dringlichst das Förderprogramm für... Mehr...

 
2. Juni 2017 Anfragen/Berichte aus den Gremien/Presse

LINKE fragt nach: Kita's und Elternbeteiligung im Kreis

Zur Kreistagssitzung am 31. Mai hat die Fraktion DIE LINKE einige Anfragen zum Thema Kita gestellt. Diese werden, wenn sie schriftlich beantwortet sind, hier veröffentlicht. Der Landrat hat aber die meisten unserer Anfragen bereits im Bericht der Verwaltung beantwortet. DIE LINKE fordert auch nach dem Bericht des Landrats, dass die Kreisverwaltung den neugebildeten Kreiskitaelternbeirat anerkennt und die Vernetzung der einzelnen Kitaelternbeiräte (Städte und Gemeinden im Kreis) befördert sowie die Elternvertreter an der Meinungsbildung, bei allem was Kita im Kreis betrifft, beteiligt. Für uns ist unverständlich, wie man nach der Gründung eines solchen Gremiums noch davon sprechen kann, dass es dafür keinen Bedarf gibt. Weiter will DIE LINKE... Mehr...

 
1. Juni 2017 Lukas Lüdtke/Presse/Anfragen/Reden im Kreistag

Linke gegen Gebührensatzung zur Unterbringung, von Lukas Lüdtke

Ein weiterer strittiger Punkt in der letzten Kreistagssitzung war die Beschlussvorlage zur Satzung über die Erhebung von Gebühren zur Benutzung von Einrichtungen der vorläufigen Unterbringung von Flüchtlingen, Spätausgesiedelten und weiteren aus dem Ausland zugewanderten Personen.   Hier machte Fraktionsmitglied Lukas Lüdtke in seiner Rede deutlich, dass DIE LINKE massive Kritik an der Kalkulation übt. Besondern auffällig ist hierbei der sehr hohe Kaltmietsatz. Lüdtke rechnete vor, dass z.B. in Borgsdorf in den entsprechenden Unterbringungen 20€/qm Kaltmiete berechnet werden! Gleichzeitig verlangt der Landkreis von der Stadt Hohen Neuendorf für dasselbe vermietete Objekt 5€/qm Kaltmiete.   Die Fraktionen von SPD und CDU erweckten in... Mehr...

 
1. Juni 2017 Presse/Elke Bär/Anfragen/Berichte aus den Gremien

Linke stimmt Gebürhenerhöhung nicht zu und fordert kostenlose Bildung für ALLE

Für DIE LINKE ist klar, dass Bildung kostenlos sein muss! Hierbei spielt es keine Rolle, ob wir dabei von Kinder- und Jungendbildung oder von Erwachsenenweiterbildung sprechen. Uns ist klar, dass die Honorare der Dozenten an der Kreisvolkshochschule angepasst werden müssen. Wir möchten dennoch, dass die dadurch neuaufkommenden Kosten nicht auf die Nutzerinnen umgelegt, sondern vom Kreis übernommen werden. Dieser Vorlage der Verwaltung konnte unsere Fraktion deshalb nicht zustimmen. Mehr...

 
29. Mai 2017 Kreisverband/Presse

Menschenwürdige Rente statt Altersarmut!

Vor wenigen Tagen gab es die seltene Gelegenheit, aus erster Hand die rentenpolitischen Vorstellungen der LINKEN kennenzulernen. Matthias W. Birkwald, Rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion war zu Gast im Schildower Bürgersaal, wo er sich mit den sozialen Zuständen in Deutschland – immer mehr soziale Unsicherheit und Armut auf der einen und obszöner Reichtum auf der anderen Seite, auseinandersetzte. Viele Menschen erleben oder fürchten sich vor Altersarmut. Niemand will das Schicksal  des Pfandflaschen suchenden alten Mannes oder der Mülleimer durchwühlenden alten Frau erleiden. Es wird behauptet: die Renten seien nicht mehr finanzierbar. Daher müsse das Rentenniveau sinken. Aber: „es gibt die reelle Chance Altersarmut in diesem... Mehr...

 

Treffer 1 bis 13 von 110