8. November 2008

Gesamtmitgliederversammlung der Linken Oberhavel

Thomas Nord

Am 8. November 2008 fand die Gesamtmitgliederversammlung der Linken in Oberhavel statt. Auf der Tagesordnung stand die Auswertung der Kommunalwahl, die Wahl der 10 VertreterInnen für die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste zur Landtagswahl (27.09.2009), die Wahl der 10 VertreterInnen für die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl (27.09.2009), Wahl der 4 VertreterInnen für die Vertreterversammlung zur Aufstellung der Europaliste (Europawahl 07.06.2009) und die Wahl eines Kreisvorschlages für die Platzierung auf der Landesliste zur Landtagswahl.

Thomas Nord, Landesvorsitzender der Linken Land Brandenburg, machte vor den 100 Mitgliedern deutlich, dass wir von allen Landesverbänden das beste Ergebnis bei den Kommunalwahlen erreicht haben und damit SPD und CDU zusammen erstmals nur 45 % der Stimmen erreicht haben. Wir müssen die soziale Frage in den Mittelpunkt unserer Aussagen stellen. Weiter machte Nord deutlich, dass durch die Finanzkrise sich die Bedingungen für die Durchsetzung unsere Vorstellungen einer gerechten Gesellschaft in der Bevölkerung bestärkt haben. „Was ist demokratischer Sozialismus?“ fragte der Landesvorsitzende in den Saal. Wir müssen den Menschen erklären können, wie für uns demokratischer Sozialismus aussieht.

Gerrit Große

Die Kreisvorsitzende, Landtags- und Kreistagsabgeordnete, Gerrit Große, ging in ihrer anschließenden Rede auf das Dilemma in Hessen ein. „Die Krise in der Hessischen SPD zerstört auch gute Projekte wie zum Beispiel, eine gemeinsame Schul- und Energiepolitik, die Abschaffung von Studiengebühren ...“ sagte Gerrit Große.

Sie erklärte DIE LINKE in Oberhavel zum klaren Sieger der Kommunalwahl, sind wir doch das erste Mal als neue Linke angetreten. Wir hatten das beste Kommunalwahlprogramm. Sorgen macht sie sich über das Erstarken der NPD, zum Beispiel in Germendorf mit 13 % der Stimmen. Die Frage nach den Warum erfordert eine genaue Analyse in den Orten.

Weiter fassten die Linken drei Beschlüsse:

 

  1. Für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in Oberhavel

  2. Solidarität mit den streikenden Kollegen

  3. Schluss mit der Kriegsspielerei in der Kyritz – Ruppiner Heide

 

Gerrit Große auf Landesliste gewählt

Neben dem Auswerten der Wahlen und den Festlegen unserer Aufgaben, standen eine ganze Reihe von Wahlen auf der Tagesordnung.

Für den Kreisvorschlag zur Landesliste bewarben sich Gerrit Große und Torsten Krause. Dass, das für die Mitglieder keine einfache Wahl war, macht das Ergebnis deutlich. Gerrit Große erhielt 53 Stimmen und setzte sich gegen Torsten Krause, der 39 Stimmen erhielt, durch. Gerrit Große ist damit der Kreisvorschlag der Linken Oberhavel und bewirbt sich um einen der vorderen Listenplätze (2 bis 25) bei der Landesvertreterkonferenz am 14. Dezember 2008in Blossin zur Aufstellung der Landesliste für die Landtagswahl 2009.

 

Als Delegierte für die Landesvertreterinnenkonferenz zur Aufstellung der Landesliste für die Landtagswahl wurden gewählt:

  • Degner, Ursel
  • Friedrich, Anja
  • Friedrich, Steffen
  • Große, Gerrit
  • Gudd, Margot
  • Ligner, Peter
  • Oberhof, Mathis
  • Rossius, Eneico
  • Trommershausen, Monika
  • Züge, Gunter


Als Delegierte für die Landesvertreterinnenkonferenz zur Aufstellung der Landesliste für die Bundestagswahl wurden gewählt:

  • Degner, Ursel
  • Friedrich, Anja
  • Friedrich, Steffen
  • Große, Gerrit
  • Gudd, Margot
  • Ligner, Peter
  • Oberhof, Mathis
  • Rossius, Eneico
  • Trommershausen, Monika
  • Züge, Gunter

 

Als Delegierte für die Bundesvertreterinnenkonferenz zur Aufstellung der Europaliste für die Europawahl wurden gewählt:

  • Friedrich, Anja
  • Friedrich, Steffen
  • Große, Gerrit
  • Züge, Bigit