Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Alexander Wittke / DIE LINKE

LINKE lädt zum Roten Frühstück mit Janine Wissler ein

Am Freitag vor der Bundestagswahl hat sich der Kreisverband der LINKEN noch mal ein prominentes Spitzenteam eingeladen. Janine Wissler (Spitzenkandidatin der Bundestagswahl und Bundesvorsitzende) wird gemeinsam mit Anke Domscheit-Berg (Direktkandidatin des Wahlkreises und Co-Spitzenkandidatin der Landes-Linken) bei einem Rotem Frühstück den Wähler*innen Rede und Antwort stehen. Wer Interesse hat, ist herzlich zum Wochenmarkt um 10 Uhr in die Bernauer Straße 30 in Oranienburg eingeladen.

„Wir hoffen, dass viele Menschen dieses prominente Gesprächsangebot der LINKEN kurz vor der Wahl nutzen und sich aus erster Hand über das Sofortprogramm der LINKEN berichten lassen“, sagt Kreisgeschäftsführer Ralf Wunderlich.

„Acht Seiten Werbung für Rot-Rot-Grün“ betitelte die Tagesschau vor 14 Tage die Vorstellung des Sofortprogramms: 13 Euro Mindestlohn, Mindestrente von 1.200 Euro, 100 Prozent Angleichung der Ostlöhne bis 2025, Kohleausstieg 2030 und die Senkung des Rüstungsetat. All das sind die Eckpunkte im Sofortprogramm der LINKEN.

 

Hintergrund Sofortprogramm: https://cloud.linkeohv.de/

Hintergrund Janine Wissler: https://www.janine-wissler.de/